Haarschneidemaschinen sparen Geld und garantieren im Idealfall stets die perfekt geschnittene bzw. rasierte Frisur. Wir haben den großen Haarschneider Test 2016 gemacht und viele aktuelle Modelle auf den Prüfstand gestellt. Bewertet wurden die Haarschneidegeräte in den Punkten Verarbeitung / Design sowie Schnittqualität, Ausstattung und Handhabung. Neben einer Vielzahl an Testberichten finden Sie auf unserem Portal auch den aktuellen Haarschneider Testsieger, welcher im Vergleich am besten abgeschnitten hat.

Haarschneider Testsieger – Die 3 besten Haarschneidemaschinen

Testsieger

Haarschneider-Testsieger

Panasonic ER-GP80

Karbon-Schermesser
X-taper Blade
Schnittlänge bis 15 mm
Li-Ionen Akku (1h Ladezeit)

Zum Testbericht

Haarschneider-Testsieger-Testergebnis

2. Platz

panasonic-er1611-test

Panasonic ER-1611

Karbon-Schermesser
Soft Touch Grip
Schnittlänge bis 20 mm
Akkuleistung: 50 min

Zum Testbericht

Haarschneider-Test-Platz2-Testergebnis

3. Platz

Philips-Series7000-HC7460-Haarschneider-Test

Philips HC7460

Edelstahl-Schermesser
Dual Cut Technologie
Schnittlänge bis 42 mm
Akkuleistung: 120 min

Zum Testbericht

Haarschneidemaschine-Test-Platz3-Testergebnis

Was ist eine Haarschneidemaschine?

Haarschneider-TestEigentlich jeder, der sich beim Friseur die Haare schneiden lässt, hat bereits einen Haarschneider im Einsatz gesehen. Eine Haarschneidemaschine ist ein Gerät, welches im engeren Sinne eher wie ein Rasierer funktioniert. Es lassen sich variable Schnittlängen, meist zwischen 0,5 und 42mm einstellen. Aufgrund der Möglichkeit die Haare sehr kurz schneiden zu können, vermarkten einige Hersteller ihre Geräte auch als Haartrimmer.

Je nach Bedarf kann eine Vielzahl an Frisuren kreiert werden. Der professionelle Friseur nutzt ein Haarschneidegerät in der Regel zum Trimmen der Kopfseiten, der Koteletten oder für ein gleichmäßiges Ausrasieren am Hinterkopf, dem sogenannten Fassonschnitt. Betrieben wird es entweder mit einem Akku oder via Netzbetrieb. Einige Profi-Haarschneider ermöglichen beide Betriebsarten.

Vorteile

  • Haare selber schneiden spart bares Geld
  • Zeitersparnis, der Gang zum Friseur entfällt
  • dank Haarmaschine stets gleich hohe Qualität des Schnitts
  • günstige Haarschneider sind sehr preiswert in der Anschaffung
  • Im Haarschneideset sehr vielseitig verwendbar, beispielsweise als Haartrimmer, Barttrimmer, Bartschneider sowie Nasen- und Ohrhaartrimmer.
  • dank Langhaarrasierer Kämme auch für längeres Haar geeignet

Nachteile

  • Die Haarlänge der Frisur ist auf die einzustellenden Schnittlängen beschränkt.

Hersteller getesteter Haartrimmer

Im aktuellen Haarschneidemaschinen Test wurde eine Vielzahl aktueller Modelle ausführlich von unserer Redaktion bewertet. Geprüft wurden Schneidegeräte der folgenden Marken

  • Panasonic
  • Philips
  • Remington
  • Braun

Weitere bekannte Hersteller guter Haarschneider sind unter anderem Grundig, Moser, AEG, Wahl, Babyliss und Wella. Die Stiftung Warentest hat übrigens letztmalig im Jahr 2002 einen Haarschneider Test durchgeführt. Mit unserem Vergleich wollen wir demzufolge einen aktuellen Marktüberblick über aktuell erhältliche Geräte bieten.

Haarschneider Test – Bewertungskriterien

HaarschneiderDer Markt angebotener Haarschneidegeräte ist sehr groß, demzufolge schwierig ist es auch, das passende Gerät zu finden. Da sich die Haarschneidemaschinen vom Aussehen her nur wenig unterscheiden, möchten wir mit unserem Haarschneider Test über die Vor- und Nachteile sowie Stärken und eventuelle Schwächen aktueller Haarrasierer aufklären. Da es sich bei einem Haartrimmer um einen Hygieneartikel handelt, ist ein Zurückgeben nach dem Kauf nur in den seltensten Fällen möglich. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig sich vor dem Kauf ausführlich über die Qualität der Geräte zu informieren. Unsere Testberichte helfen Ihnen dabei.

Verarbeitung und Design

Wie bereits geschrieben ähneln sich bauartbedingt die meisten Haarschneider zumindest optisch. Unterschiede gibt es in der Regel im Bereich der Ergonomie. Vor allem Profi-Haarschneidemaschinen sind beim Friseur zumeist im Dauereinsatz. Damit die Arbeit mit dem Gerät nicht zur Ermüdung der Hand führt, sind die Haarschneider entsprechend ergonomisch geformt, damit sie gut in der Hand liegen und einen sicheren Griff garantieren. Darüber hinaus rüsten die meisten Hersteller guter Profi-Haartrimmer ihre Geräte mit moderner Technik, wie beispielsweise LED-Displays aus. Auf das tatsächliche Schnittergebnis hat dies natürlich kaum einen Einfluss, die Arbeit mit dem Gerät wird aber trotzdem erleichtert. Das Thema Verarbeitung und Design ist nicht das wichtigste Kriterium im Haarschneider Vergleich aber spielt zumindest in Hinblick auf Handhabung und Komfort eine Rolle.

Schnittleistung

Der wohl wichtigste Punkt, welcher den größten Einfluss auf die Bewertungs-Gesamtnote der einzelnen Haarschneider Testberichte hat, ist die Leistung sowie die zu erwartende Schnittqualität der Geräte. Die Qualität des Haarschnitts ist in erster Linie vom eingebauten Schermesser abhängig. Das verwendete Material hat zum einen Einfluss auf die Gründlichkeit des Schnitts und zum anderen auf die Langlebigkeit des Scherkopfes und des Gerätes im Ganzen. Bei guten Haarschneidemaschinen werden bei der Herstellung der Schermesser folgende Klingenmaterialien verwendet:

In der Regel sind alle von den Herstellern verbauten Klingen selbstschärfend und benötigen keinen oder nur sehr wenig Wartungsaufwand. Bei einigen Haarschneidegeräten sollten die Klingen in regelmäßigen Abständen nachgeölt werden, um eine gleichbleibende Schnittqualität sicherstellen zu können. In diesem Fall ist ein Blick in die Bedienungsanleitung ratsam.

Schnittlänge

HaartrimmerDie möglichen Schnittlängen haben den größten Einfluss auf die Flexibilität und damit Vielseitigkeit des Gerätes. Nicht zuletzt aus diesem Grund ist der Punkt Schnittlänge ein wichtiges Vergleichskriterium im großen Haarschneider Test. Für Kurzhaarfrisuren bieten gute Haarschneidemaschinen einen Regler direkt am Gerät, um die Schnittlänge an die persönlichen Wünsche einstellen zu können. In der Regel können am Kurzhaarschneider Schnittstufen zwischen 0,5 und 2,0mm eingestellt werden. Für längere Frisuren liefern die Hersteller sogenannte Kammaufsätze mit, welche das Gerät vom Trimmer zum Langhaarschneider werden lassen. Durch die Aufsätze können sowohl klassische als auch moderne Frisuren gestylt werden. Vor dem Kauf sollte überlegt werden, welche maximale Länge beim Haare schneiden gewünscht wird. Einige Langhaarschneider bieten Schnittlängen bis zu 40mm und mehr. Ausführliche Informationen zu Distanzkämmen finden Sie in unseren Haarschneidegeräte Testberichten oder hier in der großen Vergleichsübersicht.

Ausstattung und Zubehör

Haartrimmer-TestNeben der Schnittqualität steht auch die vielseitig Verwendbarkeit der getesteten Haarschneider im Vordergrund. Aktuelle Modelle sind nicht nur zum selber Haare schneiden geeignet, sondern können darüber hinaus auch als Trimmer für viele weitere Körperregionen verwendet werden. Neben den bereits beschriebenen Kammaufsätzen für das Kopfhaar, bieten viele Hersteller von Kombigeräten weiteres Zubehör an, welches direkt mitgeliefert wird. In den Haarschneidesets finden Käufer Aufsätze zum Trimmen von Augenbrauen, Ohr- und Nasenhaar sowie zum Stylen des Bartbereichs. Vor allem letztgenanntes ist für viele Herren wichtig. Der Kauf spezieller Bartschneider oder –trimmer wird somit überflüssig. Dank sehr feiner Präzisionstrimmer können sogar Konturen im Bartbereich (beispielsweise beim 3 Tage Bart) gestylt werden. Wer seine Haarschneidemaschine auch auf Reisen mitnehmen möchte, sollte darauf achten, dass sich im Zubehörpaket ein entsprechendes Etui befindet. Dadurch ist sichergestellt, dass der empfindliche Scherkopf unversehrt bleibt.

Im aktuellen Haarschneidemaschinen-Test liefern wir zu allen bewerteten Geräten detaillierte Informationen, welches Zubehör der Käufer erhält und welche Körperstellen rasiert, frisiert oder getrimmt werden können.

Handhabung

Haarschneider-HandhabungNeben Verarbeitung, Schneidequalität und Ausstattung ist die Handhabung ein wichtiger Punkt im Bart- und Haartrimmer Test. Wer besonders flexibel arbeiten möchte, für den empfiehlt sich ein Akku-Haarschneider. Dadurch ist man nicht an den ständigen Zugang zum Stromnetz gebunden und kann flexibel und unkompliziert frisieren. Die meisten guten Haarschneidegeräte sind mit einem Lithium-Ionen Akku ausgestattet, was bedeutet, dass der Akku auch nach vielen Stunden der Benutzung inklusive Auf- und Entladung nach wie vor die gleiche Betriebszeit aufweist. Beim Test der verschiedenen Haarschneider hat unsere Redaktion gravierende Unterschiede in der Ladezeit festgestellt. Einige der überprüften Modelle benötigten bis zu acht Stunden, um den Akku komplett voll zu laden. Die besten Akku-Haarschneider waren aber bereits nach rund einer Stunde am Stromnetz wieder zu 100 Prozent betriebsbereit. Die maximale Betriebsdauer variiert je nach Modell zwischen 40 und 120 Minuten.

Einige der Modelle im Haartrimmer Vergleich besitzen keinen Akku und müssen an die Stromversorgung angeschlossen werden. Besonders lohnenswert sind diese Modelle vor allem für Anwender, welche sich für günstige Haarschneider interessieren. Besagte Geräte sind bereits für unter 20 Euro im Fachhandel zu bekommen.

Reinigung

Die Reinigung gestaltet sich bei allen von uns getesteten Haarschneidern einfach. Wichtig ist es, den Scherkopf und damit die Klingen von den kleinen Härchen zu befreien, welche beim Haare schneiden anfallen. Die meisten Hersteller liefern einen kleinen aber feinen Pinsel mit, wodurch dies problemlos möglich ist. Einige Geräte lassen sich zudem unter fließendem Wasser ausspülen. Dies ist allerdings nicht bei allen Modellen möglich. Genaue Informationen über Reinigungsmöglichkeiten finden Sie in den einzelnen Haarschneider Testberichten.

Haarschneider kaufen – Shopping Hinweise

Alle hier getesteten Haarschneidemaschinen können im Fachhandel, Elektronikfachmarkt oder im Internet gekauft werden. Wir empfehlen Ihnen, sich vor dem Kauf unsere Haarschneider Testberichte durchzulesen, um das für Sie geeignete Modell zu finden. Darüber hinaus hat unsere Redaktion eine aktuelle Bestseller-Liste mit den bisher meistverkauften Haarschneidegeräten für Sie zusammengestellt. Ob Profi-Haarschneider oder Modelle für den günstigen Einsatz zu Hause, für alle Anwendungsbereiche sind entsprechende Geräte dabei.