Hautirritationen gegen der Rasur - Was tun zur Vorbeugung?

Sehr viele Personen, vor allem wahrscheinlich Frauen und Mädchen, kennen das dargestellte Problem. Nicht nur die Beine werden hier alle paar Tage lang glatt rasiert, sondern auch die Achseln und meist auch die Bikini Zone wird des Öfteren wöchentlich von störenden Härchen befreit. In den meisten Fällen geschieht dies mit einem handelsüblichen Damen-Rasierer. Die meisten benutzen hier einen Handrasierer, der nicht elektrisch angetrieben wird, wie dies bei den meisten Männern der Fall ist. Doch natürlich sind auch Männer oft vom Problem der Hautirritationen nach der Rasur (hier meist im Gesicht) betroffen.

Wie lassen sich Hautirritationen vermeiden?

Warum entstehen nun allerdings überhaupt Pusteln, rote Pickelchen oder sonstige Irritationen an der Haut nach der Rasur der Haare? Irritationen sind ein Zeichen für Unausgeglichenheit und eine Störung der eigenen Hautbarriere. Wird das Rasieren nicht sachte genug und ausreichend pflegsam durchgeführt, so reagiert die Haut danach häufig mit Rötungen und Pusteln. Dies ist ein Zeichen dafür, dass beim Rasieren aufgepasst werden sollte und dieses nur sehr vorsichtig durchgeführt werden sollte. Für eine schnelle Abhilfe und eine wohltuende Regeneration der Haut nach dem Rasieren empfiehlt es sich vorerst, die Haut mit einer reichhaltigen Feuchtigkeitscreme zu pflegen. Diese versorgt die Haut nach der Rasur mit verlorener Feuchtigkeit und wirkt zudem meist kühlend und pflegend.

Um die Irritationen der Haut nach der Rasur möglichst schon von vorne herein zu vermeiden, sollte vor allem auf die Qualität des Rasierers geachtet werden. Vor allem die Klingen sollten stets in einem sauberen und scharfen Zustand sein. Schmutzige Klingen sollten jedes mal nach der Rasur gereinigt und von Haut- und Haar- Resten entfernt werden. Ältere und stumpfe Klingen sollten nach Nöten durch neue und scharfe Klingen ersetzt werden. Nur so kann garantiert werden, dass die Klingen die Haare sauber erfassen und abschneiden und nicht nur an der Hautoberfläche kratzen. Dies würde zu Abschürfungen und Pickelchen führen. Auch sollte auf eine reichhaltige Pflege nicht nur nach, sondern auch während der Rasur geachtet werden. Nassrasierer eignen sich besser als Trockenrasierer. Durch integrierte Kissen spenden sehr viele Rasierer schon während der Rasur Feuchtigkeit. Auch auf ein gutes Rasiergel oder einen Rasierschaum sollte geachtet werden, um ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Da es unterschiedliche Hauttypen gibt, gibt es auch unterschiedliche Reaktionen derer auf eine Rasur. Eine Rasur stellt in einer gewissen Weise immer einen Ausnahmezustand der Haut dar und sollte deswegen besonders vorsichtig und pflegend vorgenommen werden. Ausreichende Pflege ist zur Vermeidung von Irritationen nicht nur während, sondern auch nach der Rasur empfehlenswert.

Verwendete Begriffe:

Archiviert unter: Beauty